Raphael Foltin

15 Beiträge
hat mal Theologie studiert und macht neurdings einen auf Soziologie und Politik. Wundert sich über die Welt und könnte den ganzen Tag kochen. Ansonsten ist meistens irgendeine Beschallung auf seinen Ohren.

fasten(brechen)

Meine Idealvorstellung der Fastenzeit sieht so aus: Fremdbestimmung und alltägliche Abhängigkeiten erkennen, hinterfragen, bestmöglich unterlassen. In den letzten Jahren habe ich alibimäßig und einigermaßen erfolgreich Fleisch gefastet. Dieses Jahr versuche ich meine Prämisse ernst zu nehmen: ich faste Alkohol und Zigaretten. Warten an der Bushaltestelle gestaltet sich plötzlich völlig anders. Was […]

Die Menschenwürde

Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt. Was unantastbar ist, ist… ja, was denn eigentlich? Unverhandelbar. Nicht einschränkbar. Grenzenlos. Aber warum muss etwas, das unantastbar ist, dann überhaupt geschützt werden? Navid Kermani nennt den ersten Satz unserer Verfassung ein „Paradox„, […]

Von Angst und Hoffnung.

2015. Irgenwann nach den Anschlägen von Paris. Ein Gespräch. Wir sitzen auf dem verrauchten Dachboden meiner WG – es ist spät. „Ich versteh´ den IS nicht – was wollen die denn?“ (Schluck Bier –  nervöses Lachen) „Angst. Die wollen, dass du Angst hast. Und ich. Wir alle.“ (Schluck Bier) „Aber […]