Unterbrech mich

Foto von Kevin Max

Wenn ich jetzt schon weiß was nachher kommt und der nächste Schritt dem ersten folgt.

Unterbrech mich.

Wenn ich heute dir sagen kann was morgen passiert, welches Wetter wird und wohin ich geh.

Unterbrech mich.

Unterbrech mich. Halte mich an. Zieh mich aus dem Kreis. Gib mir für einen kleinen Moment das Gefühl nicht weiter zu müssen. Stehen bleiben zu können.

Unterbrech mich. In meinen Gedanken. Wenn der eine dem nächsten folgt und sie sich immer weiter aufbauschen.

Unterbrech mich.

Und danach lass mich wieder frei.

Tobias Sauer

Studenten der katholischen Theologie an der Universität Freiburg und Theologischen Fakultät Trier bald fertig. Auf der Suche nach einer Kirche von morgen mit dem Glauben der Menschen von heute.

Das könnte Dich auch interessieren...

Und was sagst du dazu?