Adventskalender 2017

25 Beiträge

Danke.

In Würde Leben. Heute und Morgen. Danke das du hier mitgelesen hast und dich jeden Tag, jede Woche aufs Neue auf unsere Gedanken einlässt. Es macht einfach Spaß zu sehen wie viel gefallen unser kleines Blog bei findet. Dieser Adventskalender ist nun im dritten Jahr und ich bin begeistert wie […]

Aufmachen.

Ein beliebtes Motto für jeden Kindergottesdienst in der Adventszeit. Aufstehen, losgehen, Licht sein. Ein Kinderspiel. In einer Welt, die oft so finster scheint, so friedlos und kalt, so lieblos und resigniert. In dieser Welt soll ich ein Licht sein? Immer wieder lese ich von der Hektik und dem Stress vor […]

Zeit, die gekommene.

Endspurt – Weihnachtswoche, die Vorfreude steigt auf Weihnachten. Doch was wäre, würde ich morgen sterben. Wäre dann alles gesagt, alles getan? Wären da noch „offene Rechnungen“, ausstehende Entschuldigungen? In der vorweihnachtlichen Romantik, die sich zwischen den Jahresabschlussstress ergießt, bleibt kaum Platz für dieses Thema. Doch es ist da, ganz nah. […]

Von der Sehnsucht loszugehen

So wie Rafael mal geschrieben hat, bin ich auch einer, der von Disney-Filmen entscheidend geprägt wurde. Und mein absoluter Disney-Lieblingsfilm ist eindeutig „Herkules“. Und mein absolutes Disney-Lieblingslied (Die sind doch sowieso das wichtigste in den Filmen, oder?) ist „Go the distance“. Da geht es um meine Sehnsucht. Es geht um […]

… zum Frieden

Dritter Advent. Friedenslichtsonntag. Jedes Jahr machen sich einige hundert Pfadfinder_innen aus verschiedenen Ländern auf den Weg, holen eine kleine Flamme ab, die in Bethlehem angezündet wurde und bringen dieses Lichtlein zu ihren Freund_innen, in ihre Gemeinden und ihrer restlichen Umwelt. Eine schöne Geste, dieses Friedenslicht. Mich begeistert dieser Gedanke trotz allem […]

Auf dem Weg…

In den letzten Tagen habe ich mich mit den Vorbereitungen zum diesjährigen Friedenslicht beschäftigen dürfen.  Das Motto in diesem Jahr, „Auf dem Weg zum Frieden“ fand ich am Anfang zugegebenermaßen recht unkreativ – nicht fancy, nicht spannend genug. In den letzten Tagen aber habe ich für mich gemerkt, dass es tatsächlich […]

Ein Lied, dass ich nicht verstehe

Die schweizerische Liebeskomödie „Die Standesbeamtin“ (Was für ein romantischer Name) beginnt mit dem Lied „Du und I“. Eine, wenn man den Text versteht, sicher sehr schnulzige und herzzereißende Liebesballade. Passend zum Film. Wenn man den Text versteht? Korrekt. Denn der ganze Film ist auf switzerdütsch. Heißt für mich: Ich verstehe […]